Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meinten Sie 

WWE 2K18-Guide: Tipps für angehende Wrestler

vor einem Monat

Wer sich in WWE 2K18 herumschlagen will, der sollte sich vom Einstieg nicht überfordern lassen. Dank dieser Tipps ist letzteres aber auch nur noch schwer möglich.

Irgendwann hat jeder einmal den Punkt im Leben erreicht, an dem er alles kaputthauen will – außer Gandhi vielleicht. Für alle anderen gibt es aber dank WWE 2K18 genügend Platz, seinen Aggressionen freien Lauf zu lassen.

Weil die WWE in der Realität natürlich keine (ganz) echten Kämpfe und Aggressionen bietet, ist die Videospielumsetzung ein gern gesehener Gast. Hier schreibt euch kein Drehbuch vor, ob ihr gewinnt oder verliert. Wie ihr am besten in die Wrestling-Welt startet, verraten wir euch in den folgenden Zeilen.

So verdient ihr schnell VC (Virtuel Currency)

Wie es sich für ein Spiel heutzutage gehört, könnt ihr auch in WWE 2K18 eine ganze Reihe an Inhalten nur mit der Ingame-Währung VC freischalten. Darunter fallen kosmetische Items, aber auch Attributspunkte für den Multiplayer.

Aber keine Sorge: Ihr erhaltet die VC aber ausschließlich übers Spielen, Mikrotransaktionen gibt es keine. Wie aber erhaltet ihr mehr Geld am einfachsten und am schnellsten?

Der leichteste Weg sind »PLAY«-Matches aus dem Hauptmenü. Hier bekommt ihr für jeden Kampf ein paar Punkte. Wirklich schnell ist diese Methode allerdings nicht.

Im Karriere-Modus »MyCareer« geht es da schon schneller zur Sache. Hier erhaltet ihr für jedes Match und für optionale Aufgaben VC.

Am meisten bekommt ihr hier, wenn ihr als Geschäftsmann spielt. Verfolgt ihr diesen Pfad, winkt euch als letzter Bonus die Fähigkeit, doppelt so viel VC zu erhalten, wie ihr es sonst tun würdet. Ein gutes Business lohnt also.

Die letzte Möglichkeit, um an Geld zu gelangen, sind Loot-Boxen. Ihr kauft sie für bereits vorhandene VC. Allerdings ist der Betrag zufällig. Eine sichere Einkommensquelle sind die Pakete also nicht.

Alle Spiel-Modi in der Übersicht

Der Start in WWE 2K18 kann vor allem deshalb so schwerfallen, weil der Startbildschirm einfach so überfüllt ist. Aus ganzen sechs Punkten dürft ihr wählen. Den Anfang macht dabei »PLAY«. Hierbei handelt es sich um den schnellsten Weg, ein Match zu beginnen. Kämpfer wählen und los geht’s.

In »MyPlayer« erstellt ihr euch eine eigene Figur, levelt sie auf und führt sie durch eine packende Einzelspielererfahrung. Ziel ist natürlich die bekannte Wrestlemania-Show.

»WWE Universe« gibt euch hingegen die Möglichkeit, Kämpfe, Rivalitäten – also eine komplette Saison – selbst zu gestalten und zu lenken.

Wer eigen Recken bauen will, findet unter »WWE Creations« einen umfangreichen Editor. In »WWE Online« dürft ihr euch, wenig überraschend, online gegen echte Kontrahenten stellen.

Zu guter Letzt könnt ihr euch in »My WWE« um verschieden Einstellungen eurer Athleten kümmern.

WWE 2K18 ist am 17. Oktober 2017 für PC, PlayStation 4 , Xbox One und die Nintendo Switch erschienen.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Kommentare
Vielschreiber
von Zwdavid
vor einem Monat
Sehr gut geschrieben ! Ich zock schon immer Wrestling aber das toppt alles !